»
S
I
D
E
B
A
R
«
Das Geheimnis der roten Schatulle von Emma Carroll
28. Juni 2019 von hilgstel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Stimmen, Durchschnitt: 3,18 von 5)
Loading...

Cover

Das Cover ist dunkel und schlicht gehalten, was gut zu dem Roman passt. Außerdem wirkt da durch, dass die Szene in der Nacht spielt, alles geheimnisvoll.Der Hintergrund ist in einem blau gehalten, so wie die Büsche die sich vor dem Haus in der Mitte befinden. Das Mädchen, die eine rote Schatulle in der Hand hat, ist ebenfalls in einem blauen Kleid gekleidet. Die Schatulle, die durch das rot hervor sticht, ist mit einem goldenem Verschluss und goldenem Rand verziert. Vor dem riesen,grauen Haus, was eher eine Villa entspricht ist eine prachtvolle Kutsche mit vier Schimmeln.Oben rechts,in einem bewölkten Himmel, befindet sich ein blauer Ballon. In der Mitte steht groß und rot der Buchtitel. In blau steht über dem Titel der Name der Autorin. In der rechten Seite, eher mittig, befindet sich der Name des Verlages.

Layout

Der Roman hat 30 Kapitel mit jeweils ca.10 bis 20 Seiten. Das Buch hat 331 Seiten, ohne Bilder. Nur an jedem neuen Kapitel gibt es eine schwarz-weiß Zeichnung.Die Schrift ist ganz normal und gut lesbar. Am Ende gibt es noch einen kurzen Text über den Roman und eine Danksagung.

Inhalt

Elster, eine kleine Diebin, bekam einen Auftrag eine rote Schatulle zu stehlen. Alles scheint erst ziemlich machbar, doch schon auf dem Hinweg hatte sie ein seltsames Gefühl, ,,Mir macht die Dunkelheit keine Angst. Für einen Dieb ist helles Tageslicht weitaus gefährlicher. In dieser Nacht aber war ich ein bisschen nervös.“ Und wie ihr Gefühl fast schon ahnte,wurde sie erwischt. Sie konnte, statt der Schatulle nur ein Paar Zettel mitbringen. Elster dachte erst, dass Madame Delakroix ,ihre Auftragsgeberin,  sich damit auch zufrieden geben würde, doch da täuschte sie sich gewaltig. Madame Delakroix war ganz und gar nicht zufrieden mit den Blättern und wollte wiederkommen. Am nächsten Tag entdeckt Elster einen Jungen und einen Mann, höchst wahrscheinlich der Vater,die auf einer Wiese merkwürdige Dinge machen. Der Sohn hängt an einem seltsamen Ding in der Luft. Der Vater kann ihn nicht mehr halten so überlegt Elster nicht lange und eilt zur Hilfe. Dadurch ändert sich ihr ganzes Leben. Sie kann den Jungen nicht mehr halten und er stürzt ab,so erlebt Elster ihren ersten Flug. Wie zu erwarten fällt sie ebenfalls und liegt Wochen lang in Ohnmacht. Als sie erwacht liegt sie zum ersten mal in einem Bett und hat ein Dach überm Kopf. Sie bekommt die Chance endlich Teil von etwas zu sein, sie kann bei der Familie arbeiten.Wie sie mitbekommt will die französische Familie das erste Flugobjekt der Welt bauen und das Rennen gegen die Engländer gewinnen. Doch die Frau, die sie einst in das Haus schickte, lässt, die inzwischen umgetaufte Elsa, nicht in ruhe. Immer wieder muss sie die schreckliche Dame treffen.Ob sie doch noch von ihrer Vergangenheit eingeholt wird und der Dame die rote, geheimnisvolle Schatulle bringt ?

Fazit

Der Roman hält eine sehr gute Balance zwischen Spannung und Geschichte. Ich selber habe keine Kritikpunkte an diesem Roman.Ich würde ihn, nicht wie der Verlag ab 10 Jahren, sondern ab 11Jahren empfehlen, weil es schon Szenen gibt die ein bisschen gruselig sind. Wie z.B. wenn Elsa von Madame Delakroix angegriffen wird. Das Buch ist eigentlich, wie auch der Verlag es schreibt, für Jungs und Mädchen geeignet. Aber ich denke, auch weil die Hauptfigur ein Mädchen ist, das wohl eher Mädchen diesen Roman lesen werden. Das Buch ist für Leute die Spannung und vielleicht auch ein wenig Grusel mögen.

Autorin

Emma Carroll, die am 18.Mai 1895 in lowa in der USA geboren wurde und am 10. Juli 2007 in lowa starb, war zum Zeitpunkt ihres Todes mit 112 Jahren die älteste Person im Bundesstaat Iowa und nur 21 Personen, auf der Welt, sind älter als sie geworden.Sie heiratete 1913 Clair Carroll und war mit ihm 80 Jahre lang zu sammen, sie bekamen 4 Söhne.

Emma Carroll
Das Geheimnis der roten Schatulle
Aus dem Englischen von Cornelia Panzacchini
THIENEMANN Verlag
330 Seiten
15,00 Euro
Empfohlen ab 10 Jahren
ISBN 978-3-522-18516-5
Rezensentin: hilgstel 6b 2018/19


5 Kommentare  
westanni schreibt:
28. Juni 2019 um 12:33

Liebe hilgstel, mir gefällt deine Rezension sehr gut, weil du den Inhalt so geschrieben hast, dass du nicht das Ende verraten hast. Deine westanni

buchinga schreibt:
28. Juni 2019 um 12:41

🙂

brinmarl schreibt:
28. Juni 2019 um 12:50

mir gefällt die Rezension

freielia schreibt:
05. Juli 2019 um 12:59

Liebe hilgstel, mir gefällt deine Rezension sehr gut, weil du den Inhalt gut geschrieben hast und nicht das ende verraten hasst.
Von freielia
PS: zu brinmarl und buchinga: Schreibt vileicht etwas ausführlicher.

muthjule schreibt:
05. Juli 2019 um 13:08

Hi hilgstel,
SUUPER Rezension!!!!!!!!!!
Alles toll beschrieben, besonders der Inhalt ist sehr mitreißend.
Weiter so!
LG muthjule

Schreibe einen Kommentar

»  Substance: WordPress   »  Style: Ahren Ahimsa   »  Translation: kickass.log