»
S
I
D
E
B
A
R
«
Jessi Kirby-Offline ist es nass wenn’s regnet
28. Juni 2019 von westanni
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Stimmen, Durchschnitt: 3,13 von 5)
Loading...

Cover

Sobald man diesen spannenden Roman aufschlägt, merkt man schon, dass das Wandern in dem Roman eine Rolle spielt, da Mari, die Hauptperson des Romans, eine Wanderausrüstung trägt. Mari steht auf einem Felsvorsprung und streckt ihre Arme so in die Luft, als würde sie die Sonne begrüßen, die gerade hinter einem Berg hervorkommt. Von dem von der Sonne erhellten Himmel fallen goldene Regentropfen. Der Titel sowie der Name der Autorin ist mit unterschiedlichen schön verzierten Schriftarten geschrieben, so ist zum Beispiel „ ist es nass“ in 3D Buchstaben gehalten und „wenn’s regnet“ steht auf einem Banner. Ich finde, dass das Cover sehr gut gestaltet ist, weil es genau zu dem Roman passt.

Layout

Die Schrift ist relativ klein und angenehm lesbar. Am Anfang jedes Kapitels befindet sich eine kleine Zeichnung. Sonst gibt es keine Bilder, jedoch finde ich das nicht schlimm, weil man sich alles auch so gut vorstellen kann. Der Roman hat mehrere Kapitel, die teilweise aus Rückblicken bestehen.

Inhalt

Reicht ein Wanderrucksack aus, um den Mount Whitney zu besteigen?  Der spannende Jugendroman handelt von Mari, einem achtzehnjährigen Mädchen, die in Kalifornien lebt. Das Leben von Mari besteht nur aus ihrem Smartphone. Jeden Tag teilt sie allen mit, was sie macht, damit jeder ihr anscheinend perfektes Leben sehen kann, in echt geht es ihr jedoch ganz anders. Bis sie dann an ihrem achtzehnten Geburtstag einen Wanderrucksack, der früher ihrer genau gleichaltrigen Cousine Bri gehörte, sowie ein Wandertagebuch für eine lange Wanderung geschenkt bekommt. Damit begibt sie sich auf ein großes Abenteuer voll von atemberaubenden Sonnenaufgängen, mutigen Entscheidungen, sowie auch Blasen an den Füßen und reißenden Flüssen.

Wie es früher war…

Als Mari und Bri noch Kinder waren, unternahmen sie viel zusammen und verbrachten einige Zeit draußen in der Natur. Bis Mari sich dann dazu entschied ihr Leben im Internet zu führen und den Kontakt mit ihrer Cousine abbrach.

Bri

Schon immer war Bri aktiver als Mari gewesen, doch nachdem ihr Kontakt abbrach, bestieg Mari einen Berg nach dem anderen und versuchte möglichst viel aus ihrem Leben heraus zu holen. Bis sie dann zwei Monate vor ihrem Geburtstag bei einer Trainingswanderung für den Mount Whitney, den sie an ihrem achtzehnten Geburtstag besteigen wollte, durch einen einzigen Fehltritt in die Tiefe stürzte und starb. Das Leben von Bri, sowie von Maris früheren Leben erfährt man nur durch Rückblicke.

Meine Meinung

Mir gefällt der Roman sehr gut, weil es in der Ich-Perspektive geschrieben ist und man sich somit gut in die Hauptperson hinein versetzen kann. Ich finde auch gut, dass sich Mari während des Romans verändert. Zudem schätze ich, dass der Roman Rückblicke enthält.

Fazit

Der Roman ist mehr für Mädchen geeignet, da die Hauptperson ein Mädchen ist. Von dem Verlag wird ein Lesealter von 14-17 Jahren empfohlen, jedoch würde ich sagen, dass man den Roman auch schon ab 12 Jahren lesen kann. Das Genre des Romans ist Abenteuer und Freundschaft.

Autorin

Jessi Kirby lebt in Kalifornien und wurde 1978 geboren. Früher hat sie als Englischlehrerin und Bibliothekarin gearbeitet.

Verlagsangaben

Autorin: Jessi Kirby
Übersetzerin: Anne Brauner
Verlag: Loewe
Illustration: Imke Sönnichsen
Erscheinungsjahr: 2018 Originalausgabe, 2019 im Deutschen
Seitenanzahl: 331 Seiten
ISBN: 978-3-7432-0377-8
empfohlenes Lesealter: 14-17 Jahre
Preis: 14,95 Euro
Rezensent/in: westanni, 6. Klasse, 2018/19


4 Kommentare  
hilgstel schreibt:
28. Juni 2019 um 12:28

Liebe Westanni,

mir gefällt deine Rezension sehr gut, weil du das Cover sehr gut beschreibst und ich mir gut vorstellen kann. Außerdem finde ich es gut das du auch über eine andere Person noch einen kurzen text geschrieben hasst.

LG hilgstel

barthann schreibt:
28. Juni 2019 um 12:42

HALLO WESTANNI DEINE DEINE REZENSION IST TOLL SIE IST DIR SEHR GUT UND ÜBERSICHTLICH GELUNGEN 🙂 =D

brinmarl schreibt:
28. Juni 2019 um 12:47

Hallo westanni, deine Rezension ist echt gut , ich hätte total lust mir das Buch auch mal durchzulesen !!!!!!!

luzapaul schreibt:
05. Juli 2019 um 12:43

liebe(r) westanni deinen Rezension ist gut verfasst weil sie einem eine gute übersicht über den Roman gibt luzapaul

Schreibe einen Kommentar

»  Substance: WordPress   »  Style: Ahren Ahimsa   »  Translation: kickass.log