»
S
I
D
E
B
A
R
«
Erin Hunter: Bravelands der Aussenseiter
29. Juni 2018 von steeflor
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Stimmen, Durchschnitt: 3,05 von 5)
Loading...

 

 

Bravelands, der spannende Anfang der neuen Serie von Erin Hunter

 

Zum Autor

Hinter dem Namen Erin Hunter verbirgt sich ein ganzes Team aus Autoren, die vielen Autoren schrieben auch schon andere Tier Geschichten wie zum Beispiel Warrior Cats, Seekers oder Survivor Dogs. Nun schrieben sie eine neue Tierserie: BRAVELANDS

 

                                                                            Cover

Das Cover beeindruckt einen auf den ersten Blick, man sieht einen Löwenkopf, der Kopf besteht aus goldenen Blättern, darunter steht dick der Name des Buches. Auf dem Buchrücken und auf der Rückseite sieht man einige Blätter wegfliegen. In diesem Buch geht es um das Leben der Tiere in der Savanne, den Zusammenhang sieht man daran, dass der Name des Buches im Sonnenlicht glänzt.

 

                                                                              Layout

Das Layout ist schön gestaltet, es gibt einige Absätze und auf der ersten und letzten Seite ist eine Karte von Bravelands (einem Teil der Savanne). Was besonders begeistert, ist, dass vor jedem Kapitel ein von Owen Richardson gestalteter Kopf eines Tieres(eines Affen, Elefanten,oder eines Löwen) ist, um dieses Tieres geht es dann in dem Kapitel. Außerdem liest man, was die Tiere denken, denn dies ist in einer anderen Schriftart gedruckt.

.

                                                                            Inhalt            

Dieses Buch hat drei Hauptfiguren, einen Pavian (Dorn), einen Elefant (Aurora) und einen Löwen (Heldenmut ). Um diese drei Tiere geht es in den jeweiligen Kapiteln. Der Roman kommt mit seinen Hauptfiguren erst so richtig in Schwung, als das Löwenjunge Heldenmut nach einem Blut rünstigem Kampf, wo seine Vater brutal ermordet wurde, von dem neuem Anführer( Titan) davon gejagt wurde und entging knapp dem Tot, so kommt er nach viel Chaos zu dem Lichtwald-Trupp der Paviane. Hier lernt er seine neuen besten Freunde Dorn und Stachel kennen. Dorn ist einer der Paviane, ist verliebt in eine Pavian Dame Beere, dessen Vater Stachel ein schrecklicher Mörder wird. Zu dem Zeitpunkt kommt auch Aurora ins Spiel, dessen Mutter vor ein paar Jahren kurz nach der Geburt, von den Löwen gefressen wurde, sie ist mit ihren Tanten und Cousin Mond auf dem Weg zum Wasserloch, wo die Tiere Groß Mutter alle Fragen stellen können. Während dessen gab es im Lichtwald –Trupp den ersten Mord an einen Anführer, noch denken alle es wär eine Hyäne doch im Laufe des Buches  stellt sich etwas  anderes heraus. Heldenmut macht sich auf den Weg die Hyänen zu töten. Und auch bei Aurora nimmt die Geschichte ihren Lauf, sie entdeckt in den Knochen ihrer Mutter eine neue Version, wo ein Pavian einen Löwen am Wasserloch tötet. Als Heldenmut zum Lichtwald-Trupp zurück kehrt gibt es einen neuen Löwen feindlichen Anführer namens Raff, der Heldenmut direkt mal raus schmeißt. Dorn will seinen Freund noch weg bringen und Heldenmuts Ziel ist das Wasserloch, dort warten die beiden noch und Aurora ist ausgerechnet auf der anderen  Seite und bekommt einen großen Schreck. Einige Morde später gibt es ein großes Festmahl im Lichtwald-Trupp, auf einmal bricht Raff zusammen, spuckt Blut aus und ist tot. Der einzige der cool bleibt ist Stachel. Alle machen einige Minuten später den Jungen Pavian Nuss, der auch der feindlich zu Dorn und Matsch ist, schuldig und wird anschließend verjagt.  Aurora warnt alle Elefanten, doch die sind unbesorgt. Heldenmut lebt inzwischen bei seinem Freund Loyal. Um noch etwas Spannung aufzubauen, schreibe ich noch nicht was es noch alles für unglücke geben wird, die dieses Buch entscheiden werden.

 

                                                                           Bewertung

Ich würde das Buch für Mädchen und Jungen ab 12 empfehlen, die gerne lesen und Tiergeschichten mögen, sie müssen auch gut mit einigen brutalen Stellen klar kommen. Ansonsten ist es ein sehr schön geschriebenes Buch, da es in einer schönen Art geschrieben ist was viel Spaß beim Lesen bereitet. Der Klappentext allerdings ist auch nicht wircklich einstimmig mit dem Roman, doch man kann sich denken wie es in den nächsten Büchern weitergeht.

 

                                                                Informationen

 

 Preis: 14,99 Euro

ISBN: 978-3-407-82363-2 Print

Autor: Erin Hunter

Verlag: Beltz & Gelberg

Erscheinungsjahr: 2018 ( 2017 im Englischen )

Seitenanzahl: 347

Altersangabe ( des Verlages ): 10

Rezent: SteeFlor; Klasse 5; 2017/18


Ein Kommentar  
weidemil schreibt:
06. Juli 2018 um 08:48

Lieber Flo,

deine Rezension ist dir sehr gut gelungen, wie ich finde. Die Inhaltsangabe ist sehr gut geschrieben sowie das Fazit. Ich finde du könntest aber noch eine Überschrift schreiben die den Leser dazu bringt das Buch lesen zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

»  Substance: WordPress   »  Style: Ahren Ahimsa   »  Translation: kickass.log