»
S
I
D
E
B
A
R
«
Von Emma Carroll – Nacht über Frost Hollow Hall – ein Roman, der dich das Gruseln lehrt
29. Juni 2018 von zipffran
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Nacht über Frost Hollow Hall-ein Roman der dich das Gruseln lehrt Cover Im silbernen Mondlicht des Vollmondes sieht man den Schriftzug „NACHT ÜBER FROST HOLLOW HALL“, darunter sieht man die Hauptfigur Tilly,sie hat rote Haare und sie trägt einen roten Mantel . Sie läuft auf einem zugefrorenen See Schlittschuh. Ängstlich sieht sie über ihre Schulter […]

Erebos-Ursula Poznanski
14. Februar 2015 von felix.zipfel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 2,00 von 5)
Loading...

Beobachter Auf dem Umschlag ist oberhalb ein schwarzes Auge zu sehen.Darüber steht der Name von der Autorin und unter dem Auge steht groß geschrieben der Titel. Ich dachte das Auge beobachtet mich und ich las den Klappentext, der meinen Erwartungen entsprach und gut zum Cover passte:     „Erebos ist ein Spiel.Es beobachtet dich,es spricht mit […]

The Tomorrow Code – Brian Falkner
07. Juli 2010 von jonjon
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimmen, Durchschnitt: 2,00 von 5)
Loading...

The Tomorrow Code – Brian Falkner Der Thriller „The Tomorrow Code“ handelt von der Rache der Natur an den Menschen, die die Natur aus Habgier zerstören wie ein Pathogen (Krankheitserreger). Cover: Das Buchcover ist bedeckt mit einem Binärcode, der im Buch eine spannende Rolle einnimmt. Neben dem Titel sind ein Warnzeichen und Bilder von Viren […]

„House of Night: Betrogen“, eine spannende Vampyr Storry von P.C. und Kristin Cast
21. Juni 2010 von Nessi
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnitt: 2,71 von 5)
Loading...

„House of Night: Betrogen“, eine spannende Vampyr Storry von P.C. und Kristin Cast House of Night – Band 2 “Betrogen” Von P.C. Cast und Kristin Cast (mit freundlicher Genehmigung des Verlags) Der Umschlag dieses gebundenen Buches ist sehr dunkel gestaltet. Es fällt direkt das Mädchen auf, das von hinten gezeigt wird. Ihre Haare sind schwarz […]

Carrie Ryan: „The Forest – Wald der tausend Augen“
28. Januar 2010 von Julian Geilenkeuser
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 1,33 von 5)
Loading...

Sicherlich keine Abendlektüre: „The Forest – Wald der tausend Augen“ von Carrie Ryan Schon das Cover dieser gebundenen Ausgabe gibt einen nicht zu übersehenden Hinweis auf das Genre dieses Buches: Man blickt in einen tiefen Wald hinein, alles schimmert unheimlich grün, weit im Hintergrund erkennt man vermummte Personen, rechts im Vordergrund steht ein Mädchen. Ihre Haare […]

Sag mir, was du siehst – Zoran Drvenkar
24. Juni 2009 von andi
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimmen, Durchschnitt: 2,00 von 5)
Loading...
Sag mir, was du siehst – von Zoran Drvenkar

Ein Buch voller Spannung

Schon das Titelbild verrät, dass dieses Buch reich an Geheimnissen ist. Auf ihm ist ein Rabenkopf im Schnee, vor einem grauen Hintergrund, abgebildet. Oben links, in rot, steht der Name der Autors „Zoran Drvenkar“ und unterhalb des Rabenschnabels befindet sich, ebenfalls in rot, der Titel des Buches „Sag mir was du siehst“.

Zoran Drvenkar schildert in seinem Roman die Geschichte von Alissa. Jedes Jahr besuchen sie und ihre beste Freundin Evelin das Grab, ihres vor langer Zeit verstorbenen Vaters. Doch in dieser Nacht geschieht Etwas außergewöhnliches, das Alissas Leben, von da an völlig auf den Kopf stellt.

Mit effektiven Perspektivwechseln ist es für den Leser angenehm, die verschiedenen Ansichten der Figuren, während des Geschehens zu verfolgen. Er lernt die Denkweise der einzelnen Personen zu verstehen und kann ihre Handlungen so besser nachvollziehen.

Übernatürliches nicht ausgeschlossen

Schon seit drei Jahren begleitet Evelin Alissa, um am Weihnachtsabend mit ihr das Grab von Alissas verstorbenen Vater zu besuchen. Keiner weiß darüber bescheid. Diese Weihnachten hat es zum ersten Mal wieder geschneit, doch um so schwieriger haben es die beiden,das Grab zu finden. Die Schneedecke ist so hoch, dass nur vereinzelt die Grabsteine heraus ragen. Plötzlich bricht Alissa in eine Grube ein. Als sie sich umschaut fällt ihr ein Kindersarg auf, sie kann es nicht lassen, und öffnet ihn. Von da an ist Alissa wie ausgewechselt. Sie sieht Raben, die sich zu Menschen verwandeln können. Ihr bisher von ihr unabhäniger Exfreund ist nach einem Kuss total besessen von ihr und schläft sogar bei minusgraden vor ihrer Haustür. Bei Alissa beginnt alles schief zu laufen. Evelin erkennt ihre Freundin nicht wieder, sie hält sie und ihre geheimnisvollen Raben-Menschen für verrückt. Sie kann es nicht mehr mit ansehen, und hilft ihrer Freundin den Gestalten und den außergewöhnlichen Vorfällen auf den Grund zu gehen.

Was siehst DU?

Das Buch bringt nicht nur die Hauptfiguren in eine verwirrende Situation sondern auch den Leser. Bis zum Ende ist er unwissend und kann sich nur selbst zusammenreimen, was mit Alissa los ist. Doch zum Ende klärt sich alles auf. Die einzelnen Fragen und Rätsel die bei den Sichtwechseln aufkommen fügen sich zu einem Bild zusammen.

Fazit: Dieses Buch ist unbedingt zu empfehlen. Es ist sowohl spannend als auch witzig und kann zu Tränen rühren. Ein absolutes Lesemuss für jeden, der Geheimnisse und das Mystische liebt.

Rezensentin: Andrea

Zoran Drvenkar

Sag mir, was du siehst

270 Seiten, EUR 7,95

ISBN: 978-3-551-35384-9

-->

Sag mir, was du siehst – von Zoran Drvenkar Ein Buch voller Spannung Schon das Titelbild verrät, dass dieses Buch reich an Geheimnissen ist. Auf ihm ist ein Rabenkopf im Schnee, vor einem grauen Hintergrund, abgebildet. Oben links, in rot, steht der Name der Autors „Zoran Drvenkar“ und unterhalb des Rabenschnabels befindet sich, ebenfalls in […]

R.L.Stine: Gänsehaut Das Geisterpiano
14. Februar 2009 von Marcel Sieberz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Stimmen, Durchschnitt: 2,77 von 5)
Loading...

Das Buchcover: Auf dem Cover sind zwei Hände, die auf einem Piano spielen. Beschreibung des Inhaltes: Es geht um einen Jungen, der mit seiner Familie in ein neues Haus zog. Er hieß Jerome. Aber alle nannten ihn Jerry. Also Jerry hatte vorher (als er noch wo anders wohnte) Klavier spielen gelernt. Sie erkundeten das Haus […]

R.L.Stine: Gänsehaut Der Geist ohne Kopf
14. Februar 2009 von Marcel Sieberz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Stimmen, Durchschnitt: 2,83 von 5)
Loading...

Das Buchcover: Auf dem Buch ist eine alte Holztreppe in einem Gruselhaus, in dem ein Geist haust. Dieser Geist kommt gerade diese Treppe hinunter, und hält seinen Kopf in seiner Hand. Beschreibung des Inhaltes: Es geht um zwei Kinder, die gerne in der Nachbarschaft herumspuken. Den Zwei kann es nicht gruselig genug sein! Sie gehen […]

R.L.Stine: Gänsehaut Willkommen im Haus der Toten
13. Februar 2009 von Marcel Sieberz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Stimmen, Durchschnitt: 2,88 von 5)
Loading...

Das Buchcover: Auf dem Cover ist ein altes und kaputtes Haus, dass schon ziemlich gruselich aussieht. Rechts im Fenster ist schon ein Geist. Beschreibung des Inhaltes: Es fängt alles mit einer Familie an, die leider aus beruflichen Gründen umziehen müssen. Ausgerechnet in dieses alte, vermoderte Haus ziehen sie ein. Den Kindern ist das ganze Haus […]

R.L.Stine: Fear Street Tödlicher Tratsch
13. Februar 2009 von Marcel Sieberz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Stimmen, Durchschnitt: 2,88 von 5)
Loading...

Das Buchcover: Auf dem Buchcover ist ein telefonierendes Mädchen. Im Hintergrund sieht man eine Gestalt, die vor einem altem Haus steht. Beschreibung der Geschichte: Es geht um drei Mädchen: Holly, Ruth und Miriam. Die drei haben eine gemeinsame Freundin, Mei, die im Moment ziemlichen Zoff mit ihren Eltern hat. Bei diesem Streit geht es um […]

»  Substance: WordPress   »  Style: Ahren Ahimsa   »  Translation: kickass.log